Bestellhotline Di&Do 10-12 Uhr
+49 8141 888 930
Ab 75 € portofrei
innerhalb Deutschlands.
5% Rabatt
bei Neuregistrierung

Urlaub mit Vierbeiner

In Zeiten des Corona-Virus gestaltet sich die Urlaubsplanung bei vielen Menschen anders als in den letzten Jahren. Was sich nicht geändert hat: Haustierbesitzer müssen sich mehr Gedanken über ihre Urlaubsplanung machen.

Soll mein Vierbeiner mitkommen?

Besonders für Freigängerkatzen ist es weniger stressig, wenn sie in ihrem gewohnten Umfeld versorgt zu werden, als viele Kilometer mit auf Reisen zu gehen. Im Gegensatz dazu genießen viele Hunde die ausgedehnte Zeit mit ihren Menschen.

Welche Einreisebestimmungen gibt es?

Sie sollten sich frühzeitig über die Einreisebestimmungen an ihrem Urlaubsziel erkundigen und ihren Impfpass kontrollieren. Ein blauer EU-Heimtierausweis, eine Kennzeichnung mittels Mikrochip oder Tattoo und eine gültige Tollwut-Impfung sind immer Pflicht. Abhängig vom Land sind weiter Auflagen zu beachten, wie ein amtstierärztliches Gesundheitszeugnis und eine Tollwut-Antikörperbestimmung.

Welche Unterkünfte kann ich mit meinem Tier nutzen?

Leider sind nicht alle Hotels und Ferienhausbesitzer begeistert von tierischen Gästen, deswegen sollten Sie immer bei der Buchung nachfragen und sich über die Hausregeln erkundigen. Oft gibt es spezielle Verhaltensregeln für vierbeinige Gäste.

Was muss alles eingepackt werden?

  • EU-Heimtierausweis
  • Mittel zur Parasitenabwehr (besonders in Südeuropa übertragen Sandmücken und Zecken gefährliche Krankheiten)
  • Maulkorb (in vielen Urlaubsländern zwingend nötig)
  • Leine, Halsband
  • Decke, Kissen oder Box
  • Spielzeug
  • Transportbox
  • Fress- sowie Wassernapf
  • Futter und Leckerlis
  • Falls dein Tier normalerweise rohes Fleisch frisst, sind unsere Fleischdosen für lange Fahrten ohne Kühlung und im Urlaub eine gute Alternative:
  • https://www.futtermedicus.de/tierfutter/nassfutter/1647/huhn-pur?c=166

Wie mache die Anfahrt möglichst stressfrei?

Mit dem eignen Auto ist die Anfahrt für deine Haustiere am wenigstens stressig aber auch Bahn- und Zugfahrten sind mit deinem Vierbeiner möglich. Füttere deinen Vierbeiner vor der Fahrt nur wenig und sorge für genügend frisches Wasser. Regelmäßige Pausen zum Beine vertreten und Blase erleichtern, solltest du einhalten.

Bildnachweis: adobe.stock 83646615 WavebreakMediaMicro

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.