Bestellhotline Di&Do 10-12 Uhr
+49 8141 888 930
Ab 75 € portofrei
innerhalb Deutschlands.
5% Rabatt
bei Neuregistrierung

Futterzusätze für die Leber

Die Leber hat eine zentrale Funktion im Stoffwechsel des Körpers und übertrifft hinsichtlich der Vielfalt der in ihr ablaufenden Stoffwechselreaktionen die anderen Organe des Körpers. Sie ist am Auf- und Umbau von Kohlenhydraten, Eiweißen und Fetten beteiligt und dient der Speicherung bestimmter Nährstoffe wie z.B. Glykogen, Vitamin A und Kupfer. Neben der Niere ist sie durch die Produktion der Galle das wichtigste Organ für die Ausscheidung von Abbauprodukten des Stoffwechsels sowie von Gift- und Fremdstoffen. Eine Störung der Leberfunktion hat demzufolge Auswirkungen auf die verschiedensten Bereiche des Organismus.

Für eine gestörte bzw. eingeschränkte Leberfunktion gibt es zahlreiche sehr unterschiedliche Ursachen, die Ernährungsprinzipien zur Unterstützung der Leberfunktion und –regeneration sind jedoch immer ähnlich. Neben einer möglichen Therapie der zugrundeliegenden Erkrankung ist die Umstellung der Ernährung auf eine hochverdauliche, proteinreduzierte und Vitamin A- & kupferarme Fütterung die wichtigste Maßnahme zur Leberentlastung. Dies kann beispielsweise mit Hilfe einer kommerziellen Leberdiät erreicht werden. Verträgt oder frisst Ihr Vierbeiner eine solche Diät nicht oder möchten Sie genau wissen, was im Napf Ihres Lieblings enthalten ist, können Sie die leberschonende Fütterung auch selbstzubereiten. Hierfür finden Sie in unserer Rezeptwelt ein „Rezept für Hunde mit Lebererkrankung“ – kombiniert mit unserem Vitamin Optimix Hepatic.

Vitamin-Optimix-Hepatic-F-tterungsempfehlung

 

Zusätzlich können zur weiteren Unterstützung der Leberzellreparatur und –regeneration bestimmte Futterzusätze gegeben werden. Diese verfolgen unterschiedliche Ansatzpunkte:

Darmansäuerung

Mit Hilfe der Zugabe fermentierbarer Fasern bzw. Kohlenhydrate zur Fütterung erreicht man eine Ansäuerung des Darmbreis. Diese Fasern bzw. Kohlenhydrate werden im Dickdarm von den dort ansässigen Bakterien zu kurzkettigen Fettsäuren abgebaut, welche den ph-Wert des Darminhaltes in den sauren Bereich verschieben. Durch diese Ansäuerung wird in den Darm abgegebenes Ammoniak, welches normalerweise von dort teilweise zurück in den Körperkreislauf aufgenommen wird, zu Ammonium überführt und vermehrt über den Kot ausgeschieden. Dadurch wird die Ammoniak-Entgiftung des Stoffwechsels unterstützt und die Leber zusätzlich entlastet.

Für die Darmansäuerung können z.B. Pektin, Topinambur, Inulin (z.B. in Optinature DarmPlus) oder Laktulose verwendet werden (0,5-1,0g pro kg Körpergewicht pro Tag). Die Menge sollte anfangs über 5-7 Tage langsam erhöht werden und gut unter die feuchte Ration gemischt werden. Bei trockenem Futter empfiehlt sich vorab die Zugabe von etwas Wasser. Die Tagesmenge wird am besten auf die Mahlzeiten verteilt, um eine konstante Ansäuerung zu erreichen.

Omega-3-Fettsäuren

Die mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure) finden sich in hohem Maße in Fisch-, Krill- oder Algenöl. Diesen Fettsäuren wird im Stoffwechsel eine entzündungsmodulierende Wirkung zugeschrieben. Unabhängig von der Grundversorgung durch die Fütterung kann daher zur Unterstützung der Leberfunktion eine 2-3-fach über den Bedarf hinausgehende Versorgung sinnvoll sein.

B-Vitamine

Bei einer gestörten Leberfunktion kann es bei bestimmten Vitaminen und Mineralstoffen zu Mangelsituationen kommen. Gerade B-Vitamine sind für den Stoffwechsel der Leber wichtig und ein Mangel kann ihre Funktion weiter beeinträchtigen. Um dies zu vermeiden, ist die Erhöhung der Zufuhr auf den doppelten Bedarf zu empfehlen. B-Vitamine können Sie durch entsprechende B-Komplex-Produkte und auch Bierhefe zufüttern.

L-Carnitin

L-Carnitin ist besonders wichtig im Fettstoffwechsel bei der Verarbeitung von Fettsäuren. Bei Leberverfettung versucht man die Mobilisierung der Fette zu fördern bzw. die Anflutung von Fettsäuren zu reduzieren. In diesem Fall hilft eine fettarme Diät in Kombination mit einer erhöhten Aufnahme von Carnitin in einer Dosierung von 250–500 mg/Tag bei einem mittelgroßen Hund. Vom Optisolo L-Carnitin benötigt ein 25 kg Hund täglich 0,8 g pro Tag.

Antioxidanzien

Vitamin E und Vitamin C wirken antioxidativ, d.h. sie schützen vor oxidativen und Kupfer-assoziierten Schäden. Zur Unterstützung der Leberregeneration ist bei Vitamin E eine 2-3-fache Versorgung zu empfehlen. Vitamin C kann in einer täglichen Menge von 20-50 mg pro kg Körpergewicht gegeben werden.

Auch dem Curcuma-Extrakt wird eine antioxidative Wirkung zugeschrieben, so dass auch das Anibio Leber Vital zur Unterstützung der Leber verwendet werden kann.

Hinweis: Bei Verwendung des Rezeptplans unseres Vitamin Optimix Hepatic ist die erhöhte Zufuhr der Fettsäuren EPA & DHA und der B-Vitamine (s. oben) sowie von Vitamin E bereits berücksichtigt. In diesem Fall empfehlen wir keine weitere Zugabe dieser Nährstoffe.

Multitalente SAM & Mariendistel

S-Adenosyl-Methionin (SAM):

SAM ist eine Vorstufe von Glutathion, welches eines der wichtigsten Antioxidanzien in der Leberzelle ist. Bei einer gestörten Leberfunktion ist die Eigensynthese von SAM reduziert, wodurch auch die Konzentration des Glutathions sinkt. Dadurch ist die Leber vermehrt oxidativem Stress ausgesetzt. Die zusätzliche Gabe von SAM (z.B. Zentonil) wirkt dadurch leberschützend und antioxidativ. Zudem fördert SAM u.a. den Gallenabfluss.

Mariendistel (Silybum marianum):

Die Wirkstoffe der Mariendistel sind Flavonolignane und werden unter dem Begriff Silymarin-Komplex zusammengefasst (Silibin ist hiervon die aktivste Substanz). Diese Stoffe befinden sich v.a. in der harten Samenschale und müssen für eine optimale Wirkung mittels starker Lösungsmittel extrahiert werden. Durch Lecithinierung wird die relativ schlechte Resorption im Darm stark erhöht. Dementsprechende Mariendistelzubereitungen unterstützen die Leberzellregeneration, die Stabilisierung der Leberzellmembran und wirken als Antioxidans.

Hinweis: Die Fütterungsempfehlungen sind nur Anhaltspunkte. Bitte halten Sie sich immer an die entsprechende Empfehlung des jeweiligen Produktes, welches Sie verwenden!

Die Mischung macht’s

Ob Fertigfutter oder selbst zubereitete Ration – die Ernährungsexperten von Futtermedicus stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und helfen Ihnen, die Mahlzeit ausgewogen auf die Vorlieben und Bedürfnisse Ihres Vierbeiners abzustimmen. Kontaktieren Sie uns.

 

Bildnachweise:

Titelbild Produktcollage © Futtermedicus

Grafik Nährstoffübersicht © Futtermedicus

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.
Passende Artikel
Futtermedicus Pektin für Hund und Katze pektinreicher Apfeltrester
Inhalt 0.03 Kilogramm (101,67 € * / 1 Kilogramm)
3,05 €
Weitere Größen erhältlich
Futtermedicus Lachsoel-Kapseln fuer Hunde Optisolo Omega 3 Lachsöl Kapseln 180 Stk
Inhalt 180 Stück (0,10 € * / 1 Stück)
17,18 €
Scheidler GmbH Omega 3 Lachsöl 50 ml Futtermedicus Omega 3 Lachsöl
Inhalt 0.05 Liter (94,60 € * / 1 Liter)
4,73 €
Weitere Größen erhältlich
Vitamin B für Hunde, Futterzusatz zum Barfen und Kochen Futtermedicus Optisolo B-Komplex-Pulver 100g
Inhalt 0.1 Kilogramm (161,90 € * / 1 Kilogramm)
16,19 €
Anibio Lebervital beim Hund Anibio Leber Vital 30 ml
Inhalt 0.03 Liter (487,67 € * / 1 Liter)
14,63 €
Vitamin Optimix Hepatic - Futterzusatz für ein selbstzubereitetes kupferarmes Hundefutter Vitamin Optimix Hepatic 500 g
Inhalt 0.5 Kilogramm (56,32 € * / 1 Kilogramm)
28,16 €
Lunderland Bierhefe fuer Hunde und Katzen Lunderland Bierhefe 350 g
Inhalt 0.35 Kilogramm (15,46 € * / 1 Kilogramm)
5,41 €
Optinature DarmPlus für Hunde und Katzen Optinature DarmPlus 150 g
Inhalt 0.15 Kilogramm (234,87 € * / 1 Kilogramm)
35,23 €
Optisolo-Carnitin, Futterzusatz fuer Hunde von Futtermedicus Futtermedicus Optisolo L-Carnitin
Inhalt 0.05 Kilogramm (292,60 € * / 1 Kilogramm)
14,63 €
Weitere Größen erhältlich