Tierärztliche Beratung
+49 8141 888 930
Ab 75 € portofrei
innerhalb Deutschlands.
5% Rabatt
bei Neuregistrierung

Wenn das neue Futter nicht akzeptiert wird

Bei Organerkrankungen, wie z.B. Nieren- und Lebererkrankungen oder auch bei Futtermittelallergie wird oftmals eine Umstellung des Futters notwendig. Dabei kommt es immer wieder vor, dass die neue Ration nicht sofort akzeptiert wird. Wir geben Ihnen im Folgenden ein paar Tipps, die Sie bei mäkeligen Tieren ausprobieren sollten. Sollte es jedoch keine diätetischen Hintergründe geben, sollten Sie Ihr Tier nie auf ein Futter umstellen, das es nicht gerne frisst und zu dem es sogar überredet werden muss.

Unsere Tipps für mäkelige Tiere:

Bieten Sie das Futter angewärmt an. Dann riecht es sofort viel besser.

Wenn Sie Kohlenhydrate füttern, sollten Sie diese zusammen mit dem Fleisch zubereiten. Dadurch übernehmen sie den Geschmack des Fleisches und werden besser akzeptiert.

Vielen Hunden hilft es, wenn von Hand gefüttert wird und immer wieder über den Tag verteilt frisches Futter angeboten wird. Hier müssen Sie aber vorsichtig sein, dass Sie Ihren Vierbeiner nicht verziehen!

Manchmal reicht es auch schon, wenn Sie hochschmackhafte Futtermittel untermischen. Gut geeignet sind z.B. ein wenig Leber (max. 0,5 g pro Kilogramm Körpergewicht), Eigelb, schmackhaftes und kaloriendichtes Aufpäppelfutter wie Royal Canin Recovery oder Hills a/d vom Tierarzt oder Babynahrung (Fleischgläschen).

Auch der Zusatz von Fleischbrühe, Thunfischwasser oder Würstelwasser kann helfen.

  • nutzen Sie die Fleischbrühe vom Abkochen des Fleisches: Sie können z.B. die Kohlenhydrate darin mitkochen oder die Brühe (ca. 1:10) mit Wasser gemischt unter das Futter geben, so dass das Futter matschig bis suppig ist
  • bei Thunfisch- oder Würstelwasser können Sie 1 EL auf 100 ml Wasser geben und die Mischung unter das Futter mischen

Bei einigen Hunden funktioniert auch die Zugabe von etwas Honig. Sie können die Ration auch leicht salzen, sofern Ihr Tier nicht an Bluthochdruck leidet.

Viele Hunde und Katzen fressen auch gerne Futter mit untergemischtem Vitamin B-Komplex Pulver. Dieses ist schmackhaft und regt den Appetit an.

Eine weitere Möglichkeit ist die Verwendung von Pansenmehl. Pansenmehl wirkt als „natürliches Fleischaroma“ und regt den Appetit von Hunden an, da sie den Geruch als sehr angenehm empfinden. Sie dürfen Ihrem Hund max. 2,5 g pro 10 kg Körpergewicht vom Pansenmehl in warmem Wasser aufgelöst unter die Tagesportion untergemischt anbieten. Dies hilft bei der gewünschten Futteraufnahme, ohne die Diät negativ zu beeinflussen.

Bei nieren- und leberkranken Tieren sollte auch über den Einsatz von übelkeitsdämpfenden und appetitanregenden Medikamenten nachgedacht werden, wenn sie sich in einer akuten Phase befinden. Weitere Informationen hierzu bekommen Sie von Ihrem Haustierarzt.

Auf was Sie bei Futterumstellung achten müssen, erfahren Sie in unserem Artikel „Futterumstellung“ in der Themenwelt.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
AKTION
Nahrungsergaenzung fuer Hund und Katze bei Vitamin-B-Mangel Futtermedicus Vitamin-B-Komplex-Pulver 100g
Inhalt 0.1 Kilogramm (165,00 € * / 1 Kilogramm)
16,50 € *
AKTION
Rinderpansen gemahlen fuer Hunde Pansenmehl 250 g
Inhalt 0.25 Kilogramm (11,96 € * / 1 Kilogramm)
2,99 € *