Tierärztliche Beratung
+49 8141 888 930
Ab 75 € portofrei
innerhalb Deutschlands.
5% Rabatt
bei Neuregistrierung

Haut und Fell - Was die Ernährung bringt

Glänzendes Fell, guter Geruch – wer will da nicht mit seinem Vierbeiner kuscheln. Das Fell gilt als Spiegel der Gesundheit. Doch was tun, wenn das Haarkleid unserer vierbeinigen Gefährten den gewohnten Glanz vermissen lässt und die Haut juckt und schuppt?

Die Suche nach Ursachen

Erkrankungen innerer Organe (v.a. Magen-Darm-Trakt, Leber, Nieren) und Infekte schlagen sich immer auch in einer Veränderung der Fellqualität nieder, ganz zu schweigen von allergischen Reaktionen oder einem Befall mit Pilzen oder Ektoparasiten wie Milben, Läusen oder Flöhen, welche die Haut oder das Haarkleid besiedeln und zu schwerem Juckreiz und Haarausfall führen.

Ein glanzloses, trockenes und brüchiges Haarkleid kann aber auch Anzeichen für eine mangelhafte Nährstoffversorgung durch das Futter sein.

Worauf es ankommt

So führt ein Mangel an Proteinen zu stumpfem, brüchigem Fell, der Mangel speziell an der Aminosäure Tyrosin zu einer Depigmentierung des Haarkleids, die sich bei dunkelhaarigen Tieren in einer rötlichen Verfärbung der Haare äußert. Von den Fettsäuren ist insbesondere auf eine ausreichende Versorgung mit Linolsäure und α-Linolensäure zu achten. Sie sind nicht nur Bestandteile des Talges, der maßgeblich den Glanz, aber auch die Bruchfestigkeit und Lebensdauer der einzelnen Haare beeinflusst, sondern unterstützen auch die natürliche Barrierefunktion der Haut. Gleiches gilt für die mehrfach ungesättigten Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA, die sich zudem positiv auf entzündliche Veränderungen der Haut auswirken.

  • Verwenden Sie bei selbst zubereiteten Rationen hauptsächlich Muskelfleisch und Herz für eine ausreichende Versorgung mit Proteinen und essenziellen Aminosäuren. Falls Sie auch Innereien wie Pansen, Blättermagen, Niere, Lunge, Euter oder Milz verfüttern möchten, sollten diese nicht mehr als 25 % der täglich gefütterten Fleischmenge ausmachen bzw. diese nur ein- bis zweimal in der Woche komplett ersetzen.

 

  • Fettsäuren lassen sich durch die Kombination verschiedener Öle ergänzen. Linolsäure ist insbesondere in Distel- und Sonnenblumenöl enthalten, α-Linolensäure vor allem in Leinöl. Lachsöl liefert dann noch die wertvolle Omega-3-Fettsäure Eicosapentaensäure (EPA); sollte sich Ihr Vierbeiner mit dem Fischöl nicht recht anfreunden können, sorgen geschmacksneutrale Lachsölkapseln für Abhilfe.

 

  • Für einen Hund mit 25 kg Körpergewicht empfehlen wir, der Ration täglich 1 TL Lachsöl und 1 TL Sonnenblumen- oder Distelöl zuzugeben, damit das Fell dicht und glänzend bleibt. Sind Haut und Haarkleid bereits verändert, sollten Sie die Menge auf 3 TL Distel- oder Sonnenblumenöl, 2 TL Lachsöl und ½ TL Leinöl steigern.

 

  • Da sich Öle unter der Einwirkung von Licht und Luft rasch verändern, kaufen Sie am besten nur geringe Mengen, die sich in 4–6 Wochen verbrauchen lassen. Lagern Sie die Öle in dunkel getönten Flaschen an einem kühlen Ort.

 

Ein Mangel an essenziellen Fettsäuren wirkt sich insbesondere dann ungünstig auf Haut und Haarkleid aus, wenn zugleich ein Zinkmangel vorliegt. Eine Unterversorgung mit Zink kann primär durch eine unzureichende Zufuhr mit der Nahrung oder sekundär durch einen Kalzium-Überschuss im Futter bedingt sein, da Kalzium-Ionen die Aufnahme von Zink im Darm herabsetzen. Ein Mangel an Zink hat eine Schwächung der Immunabwehr zur Folge, noch lange bevor sich Haarverlust, Depigmentierung oder Verhornungsstörungen zeigen.

  • Zink findet sich vor allem in Weizenkeimen, Weizenflocken und Weizenkleie, dazu in Leber, Nieren, rotem Fleisch. Wir empfehlen manchmal, die Ration mit einem Zinkpräparat zu ergänzen (z. B. Futtermedicus Optisolo Zink).

 

Ein Mangel an Jod und Kupfer kann sich gleichfalls ungünstig auf die Haarpracht Ihres Vierbeiners auswirken. Jod ist wesentlicher Bestandteil der Schilddrüsenhormone. Eine Unterversorgung führt zu einem deutlichen Abfall dieser für den gesamten Stoffwechsel wichtigen Hormone, was sich unter vielen anderen Symptomen auch in Haarverlust und einer trockenen, dünnen Haut äußert. Kupfer nimmt neben der Blutbildung auch eine entscheidende Rolle im Pigmentstoffwechsel ein, weshalb sich ein Mangel vor allem in einer Depigmentierung von Haut und Haaren, beginnend um Augen und Nase, zeigt.

  • Eine Ergänzung von Jod ist über Seealgen und Seefisch möglich, jodiertes Speisesalz reicht nicht aus.
  • Kupfer ist in Leber enthalten. Aber nur bei täglicher Gabe von bis zu 1 g Wildleber oder Gänseleber pro kg Körpergewicht kann der Kupfergehalt natürlich abgedeckt werden, ohne in eine drastische Vitamin-A-Überversorgung zu kommen. Ein 25 kg schwerer Hund bräuchte somit täglich 25 g Leber.

 

Bei den Vitaminen ist insbesondere auf eine ausreichende Versorgung mit B-Vitaminen zu achten, andernfalls wird das Haarkleid glanzlos und spröde. Gerade Vitamin B7 (Biotin) ist maßgeblich in den Hautstoffwechsel involviert.

  • Biotin ist vor allem in Bierhefe, aber auch in Leber, Niere oder Sonnenblumenkernen enthalten. Hohe Gehalte finden sich zudem im Eidotter; das Eiklar sollte jedoch keinesfalls roh verfüttert werden, denn es enthält Avidin, einen Stoff, der Biotin im Darm bindet und so dessen Aufnahme verhindert.

 

Wichtig für die Haut und für ein gesundes Haarwachstum sind zudem die Vitamine A und E. Ein Mangel an Vitamin A äußert sich in vermindertem Haarwachstum, Haarausfall und stärkerer Verhornung der Haut. Vitamin E wirkt als Antioxidans und schützt die Haut somit vor dem Angriff aggressiver Sauerstoffverbindungen, wie sie unter anderem unter dem Einfluss von UV-Strahlung entstehen. Folgen einer Unterversorgung sind vermehrte Schuppenbildung und Hautentzündungen.

  • Vitamin A findet sich ausschließlich in Lebensmitteln tierischer Herkunft und hier vor allem in Leber, Lebertran und Eigelb.
  • Vitamin E ist besonders in pflanzlichen Ölen wie Weizenkeim-, Sonnenblumen- und Distelöl enthalten.

 

Die Mischung macht’s

Ob Fertigfutter oder selbst zubereitete Ration – das Ernährungsberatungsteam von Futtermedicus steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite und hilft Ihnen, die Mahlzeit speziell auf die Vorlieben und Bedürfnisse Ihres Vierbeiners abzustimmen. Kontaktieren Sie uns – wir helfen gerne.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
AKTION
Lachsoel fuer Hunde Lunderland Lachsöl - Omega-3-Öl
Inhalt 0.09 Liter (48,89 € * / 1 Liter)
ab 4,40 € *
AKTION
Futtermedicus Lachsoel-Kapseln fuer Hunde Optisolo Omega 3 Lachsöl Kapseln 180 Stk
Inhalt 180 Stück (0,10 € * / 1 Stück)
18,40 € *
AKTION
Lila loves It Shampoo Shine & Comb - Hundeshampoo Lila Loves It Shampoo Shine & Comb -...
Inhalt 0.1 Liter (85,00 € * / 1 Liter)
8,50 € *
AKTION
Lila loves It Ohr-Reiniger für den Hund Lila Loves It Ohr-Reiniger für den Hund 100 ml
Inhalt 0.1 Liter (145,00 € * / 1 Liter)
14,50 € *
AKTION
Bio Leinoel aus dem Allgaeu , Bio Leinöl für Hunde, Bio Leinöl für Katzen, Bio Leinöl Hund, Bio Leinöl Katze Bio Leinöl 100 ml
Inhalt 0.1 Liter (49,00 € * / 1 Liter)
4,90 € *
AKTION
Bio Weizenkeimoel aus dem Allgaeu zum barfen und kochen Bio Weizenkeim-Öl 100 ml
Inhalt 0.1 Liter (149,00 € * / 1 Liter)
14,90 € *